Als ich mich an mich erinnerte und mich suchen musste

Sonntag unter der Decke auf der Couch, in meiner „Cloud“ von 1978 blätternd, zu der man damals noch Photoalbum sagte. Ich erinnere mich dabei an mich, diesen unfertigen und verrückten 17jährigen, dem nichts unmöglich schien, und der mit Träumen und Wunschballons in der Seele mit den Beinen am Boden, aber mit dem Kopf meist zwischen den Wolken war, um das zu finden was es unten nicht gab.

Bei diesem an mich erinnern konnte ich mich nicht mehr finden, musste mich selbst wieder suchen. Wo war ich verschwunden?

Das Leben formte mich nach seinem Muster, dass Kind, der Junge, ja der Spinner der nie so recht erwachsen werden wollte, machte dem Mann Platz. Dem Mann der Erwartungen erfüllte, Vernünftiges getan hat, Träume auf später terminierte und Gefühl in sich trug, dass zu falscher Zeit, unter falschen Bedingungen glänzte und zum bleiben einlud.

Der tanzende Junge auf dem Bild, nicht fragend warum er tanzte, völlig egal das bei Tanzen und ihm zwei Welten aufeinandertreffen, keinen Grund für Glück haben zu müssen ist nicht mehr.

Als ich die Suche nach mir intensivierte fand ich ihn, diesen wertvollen Kern von mir. Er hatte Gestalt und Form verändert, anstatt Verrücktheit und Unbekümmertheit übernahmen Gefühl, Herz und Lust die Plätze. Lust auf Leben, Lust auf Gefühl, Lust zu lieben und geliebt zu werden. Mir wurde wieder bewusst, dass mein Mund noch immer die Wolken schmeckte, auch wenn die Abdrücke am Boden jetzt etwas tiefer waren. Ich schreibe Verse, lese und liebe Gedichte, schreibe an meinem ersten Buch und vor allem bin ich im Herz und im Kopf frei, für alles was das Leben noch für mich bereit hält. Der Mann, der Junge auf dem Photo tanzt wieder, mehr denn je…..

©wortgefuehle

5 Gedanken zu “Als ich mich an mich erinnerte und mich suchen musste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s