Orte zum Seele füttern

Es gibt diese Orte für mich, Orte die untrennbar mit Menschen, Ereignissen und Gefühlen verbunden sind.

Einer dieser Orte ist eben der „Seeblick“ auf unseren See. Wir waren ganz nah daran ihn zu unserem Ort werden zu lassen. Das haben wir damals beide nicht hinbekommen, doch der Ort blieb, und wird immer mein Platz für Gedanken, Gefühle und Entscheidungen bleiben.

Ich stehe oft nur da oben, schaue auf den See, und mein Denken wandert mit den Wellen, ohne Ziel und in unterschiedlicher Intensität in Richtung des anderen Ufers.

Während ich nur ruhig dastehe, beginnen meine Gefühle und Gedanken zu laufen. Ich schaue ihnen bei dem Treiben zu, vergleiche die unterschiedlichen Farbenspiele der Wasseroberfläche und packe meine Wünsche, Ziele und Träume darin ein.

Ich finde mich an diesem Ort immer wieder, indem ich mich verlieren kann, und darin diesen Halt finde um wieder Ich zu werden.

Orte, die sich wie ein Zuhause anfühlen!

©wortgefuehle

5 Gedanken zu “Orte zum Seele füttern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s