verschlafen

diese Träume

die hungrig aufwachen lassen

und am Tage sterben

wie alles das aus dem Traum

nicht wach wird

©Josef Ambrosch

7 Kommentare

  1. Guten Abend Josef,

    danke für die Zeilen, die mich wieder an „so eine Idee“ erinnern.
    Vielleicht kennst du diese „Aussage“ der Aborigines
    (oder den Film „Avatar). Die australischen Ureinwohner sagen ja, daß wir hier, in dieser Welt, in einer Traumwelt sind – und wenn wir träumen in die reale „Welt“ gehen…
    Ergo nehmen wir uns in unserem Wahren-sein etwas vor, was in dieser Welt… ausprobiert werden möchte.
    So machen deine Worte einen tieferen Sinn, oder?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s