Herzschlag

es schlägt auf eine

unberechenbare Weise

bis zum unweigerlichen Augenblick

in dem ich anfange

jeden Ton mit grosser Aufmerksamkeit zu fühlen

wenn ich die Stille

hinter deinem Herzschlag höre

bin ich hungrig nach dem

nächsten

©Josef Ambrosch

Ein Gedanke zu “Herzschlag

  1. Diesen Hunger zu stillen
    sich zu füttern ohne ein Sättegefühl

    und gleichwohl zu wachsen
    in eine Gemeinschaft
    wo der Hunger nebensächlich ist
    und nur die Freude ist,
    sich mit der Welt zu teilen,

    während entspannt aus dem Kleinen
    etwas Großes wird:
    unberechenbare Augenblicke im Einklang…

    Danke, werter Josef, für die Kraft in der Stille deiner Worte…

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s