Sehnsucht ist ein bisschen wie an Land zu ertrinken

Auf meinen Lippen

spürte ich deine ganz Welt

in einem kleinen Geräusch

Es klopfte mit seinen Fingern

an mein Herz und

hüllte es in zarte Sehnsucht

©Josef Ambrosch

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s