Montagslyriker – Grundregeln – miasraum

Hallo an euch:-) Heute gibt es keinen neuen Montagslyriker, denn heute ist Rosenmontag:-) Matthias Breimann und ich würden den heutigen Montag jedoch gerne dazu nutzen, um ein Statement abzugeben, denn in den letzten Wochen gab es hinter den Kulissen einige Änderungen. Unser Projekt möchte gerne auf kreative Menschen und ihre Werke aufmerksam machen. Diese Plattform…
— Weiterlesen mia-lada-klein.com/2020/02/24/montagslyriker-grundregeln/

Fraglos, antwortlos glücklich sein!

Das Blau des Meeres

in deinen Augen

lockte mich in

Tiefen die ich nicht kannte

und ließ mich vergessen

das ich nicht schwimmen kann

Jetzt weiß ich

das Liebe trägt

©Josef Ambrosch

Fraglos, antwortlos glücklich sein!

Meine persönliche Definition der Liebe war der Auslöser der Zeilen oben.

Die Liebe trägt solange sie uns vertraut!

Ein sicheres Gefühl wünsche ich Euch…..

Mehr denn je


Mehr denn je denke ich über diesen Text von Erika Pluhar, einer meiner Lieblingskünstlerinnen nach.
Vielleicht liegt es daran, das ich bald die 6 vor den weiteren Lebensziffern stehen habe, oder aber an der Tatsache, daß ich nie mein Gefühl, die Lust am Leben und Lieben und mich verlieren werde. Werde, weil ich bin wie ich bin.


Was heißt das nur, ich werde alt?
Was heißt das nur, wie soll ich es empfinden?
Ich kann den Morgenhimmel in mir finden
Und Frühlingsstürme – mehr denn je.
Was heißt das nur, ich werde alt?
Was heißt das nur, wie soll man es verstehen?
Ich kann wohl meine Hände altern sehen,
Doch schön ist das Berühren – mehr denn je
Mein Körper ist mir Freund,
Und meine Haut genießt den Wind wie eh und je.
Und all das, was ein reifer Mensch nicht mehr zu fühlen hat,
Das fühl ich mehr denn je.
Was heißt das nur, ich werde alt?
Was heißt das nur, wie soll ich es empfinden?
Ich kann so viel Verwirrung in mir finden
Und ungeduldig bin ich – mehr denn je.
Was heißt das nur, ich werde alt?
Was heißt das nur, wie soll man es verstehen?
Des Lebens Spuren kann ich auf mir sehen,
Doch geh ich neue Wege – mehr denn je.
Was heißt das nur, ich werde alt?
Was heißt das nur, wie soll ich das empfinden?
Ich kann den Morgenhimmel in mir finden
Und Frühlingsstürme – mehr denn je.

Erika Pluhar




https://youtu.be/H2bZU9nXUV4