Lächelnde Erinnerung

Mein Tag begann mit dem Weg zum Bäcker, um den Urlaubstag in aller Ruhe, und mit einem ausgiebigen Frühstück zu beginnen. Während ich schon unterwegs war, war meine Maske natürlich noch daheim.

Meine Reaktion darauf, zeigte mir was eben diese Maske in mir verändert hat. Ich lächelte einfach, nur für mich. Ich war schon immer ein sehr positiver, fröhlicher Mensch, der auch in der Tiefe lachen kann. Doch seit dem Ausbruch der Pandemie und dem Tragen der Maske, lächle ich bewusster, nicht anders als zuvor, aber dieses Lächeln für mich selbst, ist intensiver spürbar geworden, und ich empfinde dies als wunderbares Geschenk.

So hat mich kurioserweise Covid-19 wieder daran erinnert welch glücklicher, zufriedener und ausgeglichener Mensch ich bin.

Wenn Denken und Fühlen
zärtlich zueinander sind,
kann ich das leise Lächeln
meiner Geschichte hören.

@Josef Ambrosch

Einen lächelnden Dienstag wünsche ich Euch!